Das PATRISE Instrumenten-Identifikations-System findet im gesamten Reinigungs- und Sterilisationsprozess und auch im OP selbst Anwendung.

Schon beim Packen der Siebe wird jedes einzelne Instru-ment eindeutig erfasst und zugeordnet (Automatisierte Datenerfassung).
Bei der Sterilisation und der anschließenden Lagerung eben-falls detailliert weiterverfolgt, bis dann im OP selbst eine eindeutige Zuordnung zur Verwendung und zum Patienten erfolgt.

Die Erfassung der Instrumente beim Packen erfolgt schnell und ergonomisch. Der Einsatz von Touch-Screen-Technologie bietet den Mitarbeitern höchsten Bedienungskomfort und sichert darüber hinaus den notwendigen Hygiene-Anspruch im Krankenhaus.





© 2004-2015 PATRISE GmbH Sitemap Impressum AGB