Bei der Aufnahme des Patienten im Krankenhaus erhält dieser ein Armband mit einer eindeutigen Identifikation. Diese ist auf dem Patientenarmband in Form eines ein- deutigen Codes (Barcode, 2-D-Code/QR-Code und/oder RFID-Chip) hinterlegt.

Dieser Ident-Code ist mit den eingesetzten Lesegeräten jederzeit auslesbar und mit den persönlichen Daten des Patienten direkt verknüpft. Weiterhin kann, je nach Anfor-derungen, ein Teil der Patientendaten auf dem Armband in Schriftform aufgedruckt werden (z.B. Name, Station, Blutgruppe o.ä.). Das Patientenarmband begleitet den Patienten während des gesamten Krankenhausaufent-haltes.

PATRISE liefert Patientenarmbänder in verschiedenen Größen und Farben für Erwachsene und Kinder. Je nach Material sind diese für kurze oder auch sehr lange Ver-weilzeiten einsetzbar.
Die meisten Armbänder sind u. a. resistent gegen Körper-flüssigkeiten wie Blut oder Schweiß, sowie auch gegen Wasser, Seife, Schmutz, Alkohol und Desinfektionsmittel. Sie sind abriebfest und unverwüstlich, auch wenn sie über einen längeren Zeitraum getragen werden.
Diese Armbänder sind mit anti-baktierieller Beschichtung erhältlich und schützen vor MRSA-Erregern (Methicillin-resistenter Staphylococcus-Aureus) vom Typ II, Typ III und Typ IV. Ausserdem sind sie resistent gegen S. aureus, P. aeruginosa und E. coli-Bakterien.

PATRISE steht für höchste Innovation und für die Auswahl der jeweils geeignetsten Materialien und Lösungen.
Gerne beraten wir Sie auch bei der Projektierung Ihrer IT-Prozesse und der Auswahl der Systeme.





© 2004-2015 PATRISE GmbH Sitemap Impressum AGB